Deaktivieren Sie jetzt Ihren Adblocker oder nutzen Sie eines der folgenden Angebote um diese und alle anderen Seiten unseres Netzwerks freizuschalten:

Gratis freischalten

iPhone 6 Gewinnspiel
Mitmachen und Webseite freischalten

Gratis freischalten

H&M Gutschein
Mitmachen und Webseite freischalten

Gratis freischalten

1000€ Tank-Gutschein
Mitmachen und Webseite freischalten

Diese Webseite finanziert sich ausschließlich durch Werbung. Da Sie so wie ein großer Teil unserer Nutzer einen Adblocker benutzen gehen uns erhebliche Einnahmen verloren die wir für den Betrieb unseres Angebots benötigen. Um diese Webseite freizuschalten müssen Sie ihren Adblocker ausschalten oder können eines der Angebote unserer Partner annehmen. Nach Abschluß werden Sie auf unsere Seite zurück geleitet.

www.Zoll-Auktion.de hat Auktionen in Köln und Berlin

Unter www.zoll-auktion.de versteigert die Bundeszollverwaltung ständig Schnäppchen und Exklusives aus Pfändungen und Beschlagnahmungen. Darüber hinaus werden auch ausgesonderte Güter aus den eigenen Beständen der Verwaltung angeboten. Bundesämter, Ministerien und Staatsanwaltschaften gehören ebenso zu den Anbietern wie Finanzämter, Forstämter und Schifffahrtsämter. Durchgeführt werden die Auktionen durch das Hauptzollamt Gießen, Sachgebiet G, Arbeitsgebiet Zoll-Auktion, Leinenweberstraße 2, 36251 Bad Hersfeld. Zur Versteigerung kommen auf dieser gut gestalteten öffentlichen Auktionsplattform im Internet so unterschiedliche Artikel wie etwa Kraftfahrzeuge, Elektronik-Artikel, Wertsachen, Teppiche, Bekleidung, Spirituosen, Kaffee und Parfum.

Nur unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sowie juristische Personen sind als Bieter bei www.zoll-auktion.de zugelassen. Der Bietername ist bei der Registrierung frei wählbar, sofern er weder die Rechte Dritter verletzt noch gegen die guten Sitten verstößt oder zu Irritationen führt. Die gemachten Angaben müssen vollständig und wahrheitsgemäß sein. Die Dauer der Versteigerungen bei www.zoll-auktion.de wird, ebenso wie das Mindestgebot, bei den jeweiligen Angeboten vermerkt. Die angebotenen Artikel sind durch eine Nummer gekennzeichnet, auf einem Foto deutlich abgebildet und werden detailliert beschrieben.

Gegebenenfalls wird auch ein Gutachten angezeigt. Unliebsame Überraschungen sind so für den Ersteigerer weitgehend ausgeschlossen. Die ausgebotenen Artikel können nach Rücksprache bei den jeweiligen Anbietern vorher besichtigt werden. Der Bieter ist an sein Gebot gebunden, bis es durch ein wirksames höheres Gebot erlischt. Der Ersteigerer wird per E-Mail über den Zuschlag, den Anbieter, die Zahlungsweise und die Abholmodalitäten informiert. Grundsätzlich sind alle ersteigerten Sachen an dem angegebenen Lagerort abzuholen. Ein Versand ist nur möglich, wenn diese Möglichkeit in der Versteigerungsbeschreibung angegeben ist. Antworten zu allen mit der Auktion zusammenhängenden Fragen finden Sie unter www.zoll-auktion.de

http://www.zoll-auktion.de

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE